icon

Sygic GPS Navigation für Android

Kostenlose App Mit Der Möglichkeit Premium-Lizenz Zu Kaufen

Erstellen Sie Ihre eigenen .rupi-Dateien zum Importieren von Orten in Sygic GPS Navigation

Wichtig: Der Import von POIs über eine von Ihnen selbst erstellte .rupi-Datei ist derzeit auf den Karten der folgenden Länder nicht möglich: Australien, Brasilien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Indien, Italien, Mexiko, Russland, Spanien , Großbritannien.
Dieser Hinweis wird entfernt, wenn diese Einschränkung in einer zukünftigen Sygic-App-Version behoben wird.

Wenn Sie online keine vorgefertigte Datei mit den Orten finden, die Sie zu Sygic hinzufügen möchten, oder wenn Sie nur Ihre eigene eindeutige Liste von Orten erstellen möchten, wird in diesem Artikel beschrieben, wie Sie eine .rupi-Datei selbst erstellen.

Sie müssen zuerst eine Eingabedatei im TXT- oder CSV-Format erstellen und diese dann im Programm POI Convertor verwenden, um sie in eine .rupi-Datei zu umwandeln, die unsere App importieren kann.

Bitte beachten Sie: Dies ist die herausforderndste Anleitung auf unserer Hilfeseite. Es gibt viele technische Details, so dass das Importieren von selbst erstellten .rupi-Dateien in Sygic eine zusätzliche Option für fortgeschrittene Benutzer ist.

Erstellen von Eingabedateien für den Konverter

In der Eingabedatei geben Sie die Informationen zur Liste der Orte ein, die Sie importieren.

• Für jeden Ort müssen die Parameter in der folgenden Reihenfolge angeordnet werden:
Längengrad | Breitengrad | name | Adresse | Telefon | fax | web | Email
• Die ersten 3 Parameter sind obligatorisch (Längengrad, Breitengrad, Name)
• Es ist nicht erforderlich, die anderen Parameter (Adresse | Telefon | Fax | Web | E-Mail) einzuschließen. Sie müssen jedoch für jeden Parameter, den Sie überspringen, ein Leerzeichen lassen, wenn Sie nur einige davon einschließen möchten.

So erstellen Sie eine Eingabetextdatei (mit der Erweiterung .txt)

  1. Erstellen Sie eine leere TXT-Datei.
  2. Geben Sie in die erste Zeile der Textdatei "delimeter = |" ohne Anführungszeichen ein (Vorsicht, nicht der Großbuchstabe "i", sondern das Symbol "|" - vertikale Linie). Dies gibt das Symbol an, das verwendet werden soll, um die verschiedenen Parameter jedes Ortes zu trennen.
  3. Geben Sie alle Orte ein, einen pro Zeile:
    • Für jeden Ort müssen die Parameter in der folgenden Reihenfolge angeordnet werden: Länge | Breitengrad | name | Adresse | Telefon | fax | web | Email
    • Die ersten 3 Parameter sind obligatorisch (Längengrad, Breitengrad, Name)
    • Es ist nicht erforderlich, die anderen Parameter (Adresse | Telefon | Fax | Web | E-Mail) einzuschließen. Sie müssen jedoch für jeden Parameter, den Sie überspringen, die vertikale Linie eingeben, wenn Sie nur einige davon einschließen möchten.
  4. Speichern Sie zuletzt die Datei in einem der unterstützten Codierungsformate (ASCII, UTF8 oder UNICODE)

Beispieldatei:

So erstellen Sie eine Eingabetabellendatei (CSV-Datei)

  1. Öffnen Sie Microsoft Excel
  2. Schreiben Sie in die erste Zelle "Trennzeichen =" ohne die Anführungszeichen
  3. Geben Sie in derselben Spalte Ihre Orte ein, einen pro Zeile. Geben Sie alle Parameter in dieselbe Zelle ein, getrennt durch das Komma ",". Fügen Sie keine Parameter in verschiedene Zellen in separaten Spalten ein.
    • Für jeden Ort müssen die Parameter in der folgenden Reihenfolge angeordnet sein: Längengrad, Breitengrad, Name, Adresse, Telefon, Fax, Web, E-Mail
    • Die ersten 3 Parameter sind obligatorisch (Längengrad, Breitengrad, Name)
    • Die anderen Parameter (Adresse, Telefon, Fax, Web, E-Mail) müssen nicht angegeben werden, Sie müssen jedoch für jeden zu überspringenden Parameter das Komma eingeben, wenn Sie nur einige davon angeben möchten.
  4. Speichern Sie die Datei unter dem Namen "CSV (kommagetrennt)".

Beispieldatei:

Konvertieren der Eingabedateien in das RUPI-Format

  1. Laden Sie den Konverter von diesen link .
  2. Entpacken Sie die Datei
  3. Starten Sie das Programm RUPIConvertor.exe.
  4. Klicken Sie unten rechts auf „Dateien durchsuchen“, um Ihren Speicher zu durchsuchen und die von Ihnen erstellte TXT- oder CSV-Datei zu finden.
  5. Suchen Sie die zuvor erstellte TXT- oder CSV-Datei und wählen Sie sie aus.
  6. Klicken Sie auf "In RUPI konvertieren". Die resultierende .rupi-Datei wird in demselben Verzeichnis erstellt, in dem die .txt- oder .csv-Datei gespeichert wurde.

Wenn Sie die .rupi-Datei bereit haben, müssen Sie noch eine .bmp-Bilddatei (mit 8-Bit- oder 32-Bit-Farben) suchen oder erstellen, die das Symbol für Ihre importierten Orte enthält.

So importieren Sie Orte in Sygic GPS Navigation für Android

Kopieren Sie die vorhandenen .rupi- und .bmp-Dateien in den Ordner / Android / data / com.sygic.aura / files / Maps / import auf Ihrem tragbaren Android-Gerät. Dieser Zielpfad ist derselbe, unabhängig davon, ob Sie Sygic auf dem internen Speicher oder der SD-Karte installiert haben.

Wichtig: Wenn Sie Orte zum ersten Mal importieren, gibt es noch keinen Ordner mit dem Namen "import", und Sie müssen ihn dort erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Ordnernamen "import" in Kleinbuchstaben eingeben.

Starten Sie anschließend die Sygic GPS Navigation-App. Eine Meldung wird eingeblendet, die Sie darüber informiert, dass neue zu importierende Dateien erkannt wurden. Tippen Sie auf die Importoption und die App zeigt die Liste der Orte aus der .rupi-Datei auf der Karte an.

Fehlerbehebung

Fehlermeldung "Nothing to Import" bei Verwendung des POI-Konverters
Dies tritt normalerweise auf, wenn Sie eine CSV-Datei erstellen. Anstatt jedoch die Daten für jeden Ort in einer Zelle abzulegen, setzen Sie die verschiedenen Parameter (Längengrad, Breitengrad usw.) in separate Spalten.

  • Bitte geben Sie alle Daten für jeden Ort in eine durch Kommas getrennte Zelle ein.
  • Stellen Sie außerdem sicher, dass am Anfang der Eingabedatei das richtige Trennzeichen festgelegt wurde

"Import fehlgeschlagen" Fehlermeldung nach dem Start der App und ich bestätige den Import
Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Der häufigste ist der Längengrad/Breitengrad Tausch. Stellen Sie sicher, dass es sich um den Längengrad handelt Breitengrad, nicht Breitengrad | Längengrad.
  • Das Bild, das Sie für Ihre benutzerdefinierten Orte verwenden, hat das falsche Bitformat. Stellen Sie sicher, dass Sie entweder das 8-Bit- oder das 32-Bit-BMP-Format verwenden.
  • Sie versuchen Orte aus mehreren Ländern anstatt aus einem Land zu importieren. Diese Art des Imports wird nicht unterstützt. Bitte trennen Sie die Orte, damit jede .rupi-Datei Speicherorte in nur einem Land enthält.

Kann ich für meine benutzerdefinierten Orte eine akustische Warnung einstellen?

Das kannst du leider nicht. Diese Funktion wird möglicherweise in Zukunft verfügbar sein.

Bekannte Probleme

Seit Version 17.1 werden importierte Orte nicht mehr in den Suchergebnissen der Hauptsuchleiste angezeigt.
Auf dem Suchbildschirm können Sie auf das 3-Punkte-Symbol direkt unter der Suchleiste tippen, um eine Liste aller Ortskategorien anzuzeigen. Die Kategorie "Benutzerdefinierte Orte" zeigt alle Orte an, die Sie importiert haben, und enthält eine eigene Suchleiste, um nur zwischen ihnen zu suchen.

Haben Sie keine Lösung oder Antwort gefunden?

Schreiben Sie uns

Zurück zur Sektion-Übersicht

Importieren von eigenen POIs in Sygic

Verwendung des Routenplaner-Tools auf der Website

Zufrieden mit Sygic GPS Navigation?

Sag’s weiter

Schreiben Sie uns

Wenn Sie keine Antwort auf Ihre Frage in FAQ, Bedienungsanleitung oder Video-Guides gefunden haben, schreiben Sie uns. Unser Support-Team werden Sie innerhalb von 48 Stunden per E-Mail zurück kontaktieren. Vielen Dank.